Staatlich anerkannte FOS

Unsere seit August 2015 staatlich anerkannte Fachoberschule ermöglicht Schülerinnen und Schülern mit mittlerem Bildungsabschluss von Realschule, Wirtschaftsschule und Mittelschule, aber auch Gymnasiasten nach bestandener 10. Klasse, den Zugang zur Hochschule.

Das ausgewogene Verhältnis von Allgemeinbildung, Fachtheorie und praktischer Bildung ist ein signifikantes Kennzeichen der Fachoberschule und bildet das Sprungbrett zu vielen Hochschulstudiengängen und zu einer qualifizierten Berufstätigkeit.

Ausbildungsrichtungen:

Die Ausbildungsrichtung Sozialwesen mit den Schwerpunktfächern Pädagogik / Psychologie vermittelt Wissen über die Struktur sozialer Einrichtungen und die Mitwirkung in den Bereichen Erziehung, Pflege und Betreuung.

Bei der Ausbildungsrichtung Wirtschaft und Verwaltung liegen die Schwerpunkte in den Fächern Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen und Wirtschaftsinformatik, Volkswirtschaftslehre sowie Rechtskunde. Den Schülern werden Kenntnisse in wirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Berufsfeldern vermittelt. 
Die Ausbildungsrichtung Wirtschaft erfährt seit Jahren viel Zuspruch bei jungen Menschen. Dies liegt sicher auch an den guten Berufschancen, die Absolventen aus wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen der Hochschulen geboten werden.